Ausgezeichnete Quartierschutzerinnen und -schützer

Familie Wiwie aus Bexbach: Rettungsaktion für Fledermausbabys

Der Fund von drei Fledermausbabys an ihrer Hauswand brachte Familie Wiwie darauf, dass sie eine Kolonie Zwergfledermäuse an ihrem Haus beherbergen.

Und zur Rettung ihrer Babys ließen sie sich auch nicht von der rund 60 km langen Fahrt bis zur Rehabilitationsvoliere für Fledermäuse im fernen Rehlingen-Siersburg abhalten.  Die Tiere waren noch nicht flugfähig und noch auf spezielle Welpenmilch, die den kleinen Säugetieren als Ersatz für Muttermilch dient, angewiesen. Rund zwei Wochen später war es dann soweit: die Babys  hatten in der Voliere ihre ersten Flüge absolviert und bewiesen, dass sie nun flügge sind und zurück zu ihrer Kolonie gehören. Denn hier können sie von ihren Müttern und Tanten Jagdstrategien und gute Jagdreviere und später von den Fledermausvätern die Lage ihrer frostsicheren Winterquartiere lernen.

Familie Wiwie wurde für ihren Einsatz um die Rettung der Babys sowie für den Erhalt ihres Spaltenquartiers hinter einer Wetterwand mit der Plakette Fledermaus freundliches Saarland ausgezeichnet. Damit würdigen der NABU Saarland und das Ministerium für Umwelt, gefördert durch Saartoto, die Bemühungen von Hausbesitzern, diese wichtige Tiergruppe zu erhalten.